Gemütliche Wohnatmosphäre im Blockhaus

Blockhaus sind heute Modern, natürlich & energieeffizent‎

blockhausImmer mehr Bauherren entscheiden sich beim Hausbau für den Baustoff Holz. Sie versprechen sich von diesem natürlichen Baustoff eine behagliche und heimelige Wohnatmosphäre. Auch die zu erwartenden laufenden Kosten spielen eine Rolle, wenn sich Häuslebauer für ein Blockhaus entscheiden. Ein wichtiger Faktor sind die ständig steigenden Heizkosten. Denn der Werkstoff Holz besitzt nur eine geringe Leitfähigkeit, sodass im Vergleich zu einem aus Stein errichteten Gebäude nur wenig geheizt werden muss. Als weiterer Vorteil kommt hinzu, dass Holz das Raumklima sehr viel besser ausgleichen kann als Stein. Die Anbieter von Blockhäusern können auf die Erfahrungen von Jahrhunderten zurückblicken. Denn die ersten Häuser aus Holz wurden schon an der Schwelle von der Steinzeit zur Bronzezeit gebaut. Und im Prinzip handelt es sich bei einem modernen Blockhaus um nichts weiter als eine konsequente Weiterentwicklung dieser ersten Holzhäuser.

Wie wird ein modernes Blockhaus gebaut?

Im Prinzip handelt es sich bei den modernen Häusern aus Holz, die aus vorgefertigten Teilen nach den Wünschen der Kunden gebaut werden. Die Bauherren können dabei aus mehreren Konstruktionsvarianten auswählen. Sehr beliebt sind neben der klassischen Bauweise aus Rundholz auch Varianten, bei welchen Vierkanthölzer oder Einzellamellen, die in mehreren Schichten verklebt werden. Bevorzugt werden für Wände, Decken und Dach Nadelhölzer verwendet. Gern verwendet wird etwa das Holz der Polarkiefer wegen seiner hervorragenden selbstisolierenden Isoliereigenschaften. Diese sind gefragt, wenn es darum geht, im Haus eine Wohlfühltemperatur zu schaffen, ohne die Heizkosten ins Uferlose steigen zu lassen.

Wie wird ein Blockhaus gebaut?

Das moderne Holzhaus wird entweder aus ganzen Stämmen, gesägten Balken oder genormten Stämmen, die pilotgefräst wurden, hergestellt. Letztere lassen sich wie Bauklötze aus einem Baukasten ganz einfach übereinanderstapeln. Auf die chemische Behandlung des Holzes verzichten die Fachbetriebe. Schließlich würde das dem ökologischen Ansatz, den der Bauherr mit einem Holzhaus verfolgt, zuwiderlaufen. Das ist ein Grund dafür, warum das Blockhaus auch gern als Allergikerhaus bezeichnet wird. Zudem weist die Raumluft im Inneren der Häuser sehr viel weniger Staub auf als bei einem konventionellen Haus aus Stein.

Während des Baus werden die einzelnen Stämme in traditioneller Bauweise dadurch gesichert, dass in regelmäßigen Abständen Dübel in das Holz getrieben werden. Werden die Bauteile industriell hergestellt, sind die Dübel überflüssig. Diese Bauteile sind außerdem so gefertigt, dass sie mit einem modernen Dichtband abgedichtet werden können. Damit ist das moderne Holzhaus auch von der Energieeffizienz her auf dem modernsten Stand. Häuser mit einer einschaligen Wand, die zusätzlich wärmegedämmt sind, können es mit den Werten her sogar mit einem Energieeffizienzhaus aufnehmen.

, , , , , ,

One Response to Gemütliche Wohnatmosphäre im Blockhaus

  1. Olaf Singer 19. August 2013 at 09:24 #

    Hallo,

    überall geht der Trend ja hin zu „Back to the Basics“ und so sehe ich das ganze auch! Mir persönlich gefallen die Blockhäuser sehr gut und erinnern mich auch zugleich immer an Kanada oder zumindest stelle ich es mir dort in der Natur so vor.

    Das die Häuser es sogar mit Energiekennwerten der von Neubauten aufnehmen können wusste ich bisher noch garnicht – macht aber noch mehr Lust auf ein solchen Haus!

Schreibe einen Kommentar