Laminat – eine echte Alternative zum teuren Parkettboden

Laminatboden ist für jeden Wohnraum geeignet

laminatbodenLaminat ist heutzutage aus den Wohnungen und Häusern nicht mehr wegzudenken. Man findet fast keine Wohnräume mehr, in denen kein Laminatboden zu finden ist – und das zu Recht, denn mit seinen vielfältigen Eigenschaften, dass er äußerst strapazierfähig, robust und pflegeleicht ist sticht er jeden anderen Bodenbelag schnell aus. Zudem besitzt er eine antistatische Oberfläche, was dazu beiträgt, dass sich kaum Schmutz und Staub darauf absetzen kann.

Gut geeignet für alle Räumlichkeiten

Aber auch Laien können unter Anleitung einen Laminatboden schnell und einfach verlegen. Sehr beliebt ist mittlerweile der sogenannte Click-Laminat. Ein Laminatboden, der sich also ganz ohne Verleimen oder Verkleben verlegen lässt, denn er wird „schwimmend“ verlegt. Bei der Verlegung greifen die Nut- und Federlemente fugenfrei ineinander, dass eine stabile Verbindung zwischen den einzelnen Paneelen entsteht. Den Laminat kaufen,will gründlich überlegt sein, denn es gibt ihn in den verschiedensten Ausführungen, Qualitäten und Preisklassen. Dabei sollte aber der Preis nicht alleine, das ausschlaggebende Kriterium sein. Zu allererst sollte man sich überlegen, welcher Laminat zu einem passt. Entscheidet man sich eher für ein helles oder ein dunkleres Holz? Welches Dekor passt zu der Wohnungseinrichtung und zu den bereits vorhandenen Möbeln? Heutzutage lassen sich fast alle Dekormotive auf den Laminat wie beispielsweise Steine oder ähnliches abbilden. So können auf Wunsch hin die Innenräume weitaus individueller gestaltet werden.

Tipps für den Kauf von Laminat

Ein Augenmerk sollte auch darauf gesetzt werden, wie stark der Bodenbelag beansprucht wird. In einem Schlafzimmer hat man einen anderen Abrieb als beispielsweise in einem Büro oder Geschäftsraum, in dem täglich mehrere Besucher und Mitarbeiter ein und aus gehen. Die Beanspruchungsklassen finden sich immer auf den Verpackungen der Paneelen. Je höher die angegebene Zahl ist, desto robuster ist auch das Material. Laminatboden ist aber auch je nach Ausführung feuchtraumgeeignet. Drauf sollten Sie achten, wenn Sie die Paneelen im Badezimmer oder in der Küche verlegen wollen, denn zu viel Luftfeuchtigkeit, welche beim Duschen oder Kochen entsteht kann den Paneelen schaden.

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar