Terrasse mit Sitzgruppe aufwerten

Terrasse-mit-Sitzgruppe-aufwerten

cozy Patio – istock -artist-unlimited

Für viele Menschen ist es das Schönste, an einem warmen Tag entspannt im Garten zu sitzen. Hier sorgt eine hochwertige und stilvolle Sitzgruppe für den notwendigen Komfort, gleichzeitig ziert sie den Garten. Beim Kauf sollten Sie dennoch auf einiges achten, um die richtigen Produkte auszuwählen.

Die passende Sitzgruppe für Ihren Garten – die besten Tipps zum Thema

Möchten Sie die Zeit in Ihrem Garten so entspannt und angenehm wie möglich verbringen, so sollten Sie bei der Auswahl der Möbel darauf achten, dass Sie ihrem eigenen Geschmack entsprechen. Die Gestaltung einer Terrasse mit schönen Gartenmöbeln ist immer noch etwas, worin man seine Kreativität zeigen kann. Es gilt also, sich mit der passenden Sitzgruppe auf der Terrasse ein stimmiges Gesamtkonzept zu schaffen – schließlich sollen sich auch Ihre Gäste dort wohlfühlen.

Immer von Vorteil ist, wenn Ihr Garten einem bestimmten Thema zugeordnet ist: Japanische oder mediterrane Gärten erhalten mit einer passenden Sitzgruppe ein besonders schönes Flair. So passen zu einem Japangarten beispielsweise keine hellen Bauernmöbel oder moderne Edelstahl-Sitzgruppen. In diesem Fall wären eckige, minimalistische und dunkle Möbel aus edlen Hölzern eine gute Wahl. Anders ist es bei Gärten, die im mediterranen Stil gestaltet sind: Sie kommen am schönsten zur Geltung, wenn helle Materialien gemeinsam mit komfortablen Sitzpolstern und Elementen aus Terracotta oder Mosaikfliesen verwendet werden.

Doch wie beginnen Sie nun mit der Suche nach der passenden Sitzgruppe?

Als Erstes lassen sie am besten Ihren Blick durch den eigenen Garten schweifen und betrachten die Umgebung. Was könnten Sie hier noch verschönern, was fehlt zum perfekten Ambiente? In solchen Momenten erhalten Sie am ehesten ein Gefühl dafür, welche Art von Sitzgruppe den Garten am besten zieren würden. Steht bei Ihnen zum Beispiel der Wunsch nach Erholung und Ruhe im Vordergrund, so sind Möbel, die zum Relaxen einladen, die richtige Wahl für Sie.

Soll der Garten primär dazu da sein, Gäste zu empfangen oder Feste dort zu feiern, müssen Sie Ihren Fokus auf die Anzahl der Sitzmöglichkeiten und auf einen ausziehbaren Tisch legen, so dass möglichst viele Menschen Platz finden. Die Möglichkeiten, die Sie dabei haben, sind vielfältig: Egal, ob eine gemütliche Sitzecke mit Sofas, Bänken und Sesseln oder auch eine große Tafel mit vielen einzelnen Stühlen – Sie können Ihren Garten ganz nach Ihrem Geschmack und dem vorhandenen Platz so gestalten, damit das Ambiente perfekt wird.

Die richtigen Materialien für Sitzgruppen

Sitzgruppen für den Außenbereich werden inzwischen aus den verschiedensten Materialien hergestellt. Nicht vergessen sollten Sie daher, dass die Auswahl des Werkstoffs einen klaren Einfluss auf die Optik, den Preis und natürlich auf die Langlebigkeit der Möbel hat. Polyrattan, Naturholz, Metall und Kunststoff sind sehr beliebte Materialien, die eine hohe Haltbarkeit aufweisen. Auch Kombinationen verschiedener Materialien, wie aus Polyrattan oder Kunststoff, die innen einen Metallkern besitzen, sind möglich. Traditionell und immer sehr natürlich wirken dagegen Möbel aus massivem Holz. Auch hier können Sie aus Dutzenden von Sorten auswählen, die alle unterschiedliche Strukturen, Farben und Eigenschaften aufweisen. Beachten sollten Sie allerdings trotzdem, dass Sitzgruppen aus Holz oft etwas voluminöser sind als Produkte aus anderen Materialien.
Ganz egal, für was Sie sich entscheiden – vorher müssen Sie unbedingt ausmessen, wie viel Platz Ihnen für die Sitzgruppe zur Verfügung steht.

Qualität – der wichtigste Faktor beim Kauf von Sitzgruppen

Möchten Sie eine Sitzgruppe kaufen, dann achten Sie natürlich auch auf den Preis. Dieser sollte jedoch trotzdem nur zweitrangig sein, da die Qualität deutlich wichtiger ist. Von einer hochwertigen Sitzgruppe, die aus stabilen und witterungsbeständigen Materialien gefertigt sind, haben Sie in der Regel viele Jahre etwas. Minderwertige und schlecht verarbeitete Produkte weisen häufig schon nach zwei oder drei Jahren die ersten Schäden und Risse auf.

 

 

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar