Badrenovierung mit viel Chic trotz kleinem Budget

Badrenovierung-mit-viel-Chic-trotz-kleinem-Budget
lue bathroom – istock – terex

Früher oder später kommt der Punkt, an dem man mit der alten Badausstattung einfach nicht mehr zufrieden ist. Ob hässliche Kacheln, desolate Möbelstücke oder schwergängige Armaturen, Ärgernisse im Bad kann man viele aufzählen. Doch damit ändert sich noch nichts am aktuellen Zustand des Bades. Dass etwas unternommen werden muss, steht außer Frage, denn immerhin sollte das Badezimmer ja positive Emotionen wecken. Der Aufenthalt dort sollte eine positive Grundstimmung vermitteln, denn nur so kann man sich beispielsweise bei einem Vollbad auch richtig entspannen und abschalten.

Glücklicherweise lassen sich viele Aspekte im Bad mit geringem Aufwand verändern. Dazu gehören vor allem Armaturen, Badmöbel und Accessoires. Probieren Sie beispielsweise einen neuen Duschkopf aus, oder montieren Sie gleich eine Komfort-Dusche, die viele Wellness-Programme vom Dschungelregen bis hin zu Massagestrahlen bietet. Es gibt hier mittlerweile auch Aufputz-Systeme, die wie eine konventionelle Duschstange montiert werden, und damit auch für den Laien geeignet sind.

Mit modernen Möbeln wird das Badezimmer zum Wohlfühlbereich

Gerade die Möbelstücke im Bad haben eine große Wirkung auf die Wahrnehmung des Raumes. Mit modernen Sets lassen sich Ton-in-Ton-Arrangements ebenso realisieren wie deutliche Kontrastpunkte. Ein weißer Raum wird durch kräftige Farben der Möbel beispielsweise geradezu lebendig und vermittelt Lebensfreude. Im Online-Shop von OTTO kann man sich dazu eine Menge Anregungen holen und anhand dieser Produktbilder einen guten Eindruck von der Wirkung verschiedener Farben gewinnen.

Den größten Aufwand bei der Renovierung des Bades bringt ein Austausch der Fliesen mit sich – vielen sind noch die Standard-Kacheln in Türkis aus den Siebzigern in guter Erinnerung. Wenn Sie diese austauschen wollen, holen Sie sich im Zweifelsfall Hilfe vom Fachmann. Eine nachträgliche Korrektur falsch gesetzter Fliesen ist mühsam und teuer, im schlimmsten Fall müssen größere Flächen komplett wieder entfernt werden – kostspielig und ärgerlich. Als neue Fliesen sollten Sie Modelle mit dezenten Mustern in Creme- oder Pastelltönen wählen. Diese sind pflegeleichter als schlicht weiße Fliesen, da kleine Schlieren einfach kaschiert werden, und sind angenehmer für das Auge.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*